Sie sind hier: Startseite » Räder » Simplon

Simplon Pavo Granfondo Rennrad

Das 1884 erstmalig ausgetragene Granfondo-Rennen über 600 Kilometer Distanz in Italien war der Grundstein für alle nachfolgenden Radmarathons. Seither hat sich in der technischen Entwicklung enorm viel getan – auch bei Simplon. Die zweijährige intensive Forschungsarbeit findet im Pavo Granfondo seinen Höhepunkt: höchster Komfort und herausragende Fahreigenschaften vereint in einem Bike. Übrigens: Das Vorgängermodell wurde zum Testsieger in der Kategorie „leichtestes Bike“ des renommierten Radmagazins TOUR gekürt.

Technologien

Advanced Internal Cable Routing
Sämtliche Züge laufen sowohl im Hauptrahmen als auch im Hinterbau stets intern. Die Vorteile: geringe Bedienkräfte, aufgeräumte Optik, Schutz der Züge.

Asymmetric Chainstays
Zum Ausgleich des Kettenzuges am Rahmenheck und um den Hinterbau maximal verwindungssteif zu machen, verfügen einige Simplon Rahmen über asymmetrische Kettenstreben. Dadurch werden direkter Kraftfluss und hohe Lenkpräzision gewährleistet.

Comfort Concept
Ein integriertes System sorgt für eine ausgewogene Dämpfung des Fahrgestells – durch filigrane VIBREX®-Sitzstreben, Sattelstütze mit VIBREX®-Technologie und ein abgeflachtes Oberrohr. Freu dich auf eine ausgezeichnete Straßenlage und ultimativen Fahrkomfort!

HPMC
PU-Schaumkerne dienen zur faltenfreien Aushärtung der Faserlagen mit höherem und homogenerem Druck. Diese schmelzen während des Aushärteprozesses aus. Das Carbon wird robuster und gewichtsparender modelliert. Das Gewicht reduziert sich und es entsteht eine homogene Qualität.

Hollow Carbon Dropouts
Die Ausfallenden unserer Carbon-Rahmen sind aus Kohlefaser gefertigt. Dadurch verringert sich das Gewicht und die Steifigkeit des Rahmens erhöht sich. Die hohle Ausformung der Ausfallenden spart weiteres Gewicht. Die zum Patent angemeldete SIMPLON-Sandwich-Konstruktion mit beidseitigen Aluminiumplatten am rechten Ausfallende garantiert perfektes Schaltverhalten durch präzise Ausrichtung -> Spurtreue, perfektes Schaltverhalten.

Hot Melt Carbon
Neben der Faserqualität ist die Harzmatrix für die Herstellung der Carbon-Faser-Matten entscheidend. Das SIMPLON spezifische HOT-MELT-Verfahren minimiert den Harzanteil im Faserverbund. Die Carbon-Fasern werden ohne zusätzliche Lösungsmittel direkt mit dem Epoxidharz imprägniert. Der geringere Harzanteil spart Gewicht, die ausgewogene Matrix sorgt für hohe Steifigkeit und homogene Qualität -> leicht, steif, homogene Eigenschaften und Qualität.

I-Cone
Die Carbon-Gabeln der Simplon Rennräder kommen ohne herkömmlichen Gabelkonus am Steuerlager aus. Stattdessen wird die Gabel am unteren Schaft entsprechend geformt. Der so integrierte Konus reduziert das Gewicht und verbessert die Kraftaufnahme der Gabel durch einen homogeneren Faserverlauf. Das fördert die Lenkstabilität und Spurtreue.

Integrated Chain Catcher
Der gewichtsoptimierte Kettenabwurfschutz wird direkt am Rahmen verschraubt und verhindert so den Chainsuck, also die Beschädigung des Rahmens bei Herabfallen der Kette.

Maximum Power Transfer
Der Rohrquerschnitt der Kettenstreben sowie die Carbon-Struktur sind im Bereich des Tretlagers auf maximale Steifigkeit und somit maximalen Vortrieb ausgelegt. Die linke Kettenstrebe sorgt durch eine ausgeprägte Finne für zusätzliche Steifigkeit. Im hinteren Bereich flachen die Kettenstreben harmonisch ab und liefern vertikalen Flex für hohen Sitzkomfort -> Optimale Kraftübertragung und hoher Sitzkomfort.

Raptor Dropout
Das nach hinten geneigte Ausfallende lässt die Gabelscheiden flacher stehen, ohne dabei die Geometrie zu verändern. Der Komfortgewinn ist spürbar!

Specific Tubes
Große Rahmen werden meist stärker belastet als kleine. An die Rahmengröße angepasste Rohrdurchmesser und -wandstärken sichern maximale Stabilität und optimale Funktion unabhängig von der Größe des Rahmens. Erlebe ein gleichbleibend perfektes Fahrerlebnis, unabhängig von deiner Körpergröße.

Tapered Gabelschaft
Der Schaft der Gabel vergrößert sich im Durchmesser konisch von oben nach unten. Das Verhältnis beim Rennrad ist 1,125 Zoll zu 1,25 Zoll und beim MTB 1,25 Zoll zu 1,5 Zoll. Die Vorteile: maximierte Stabilität, höhere Lenkpräzision und längere Lebensdauer des Lenkungslagers.

Triple Fusion
Zusätzliche Gewichtsreduktion erreichen die Bikes mit der Triple-Fusion-Technologie. Durch die Kombination aus der Monocoque-Bauweise, dem Rohr-zu-Rohr-Verbund und der Muffentechnik wird der Materialeinsatz optimiert. Das sorgt zusätzlich für einen hohen Sicherheitsstandard.

UD Carbon
Fasern sind die Basis des Rahmens. Bei Simplon werden unidirektionale Hochmodul-Kohlefasern vom japanischen Technologieführer Toray verwendet. Diese weisen 65 bis 85 Prozent mehr Zugfestigkeit als herkömmliche Kohlefasern auf. Bei den Rennrad-Top-Modellen kommen Ultra-Hochmodul-Kohlefasern zum Einsatz (90 Prozent höhere Zugfestigkeit!). Die daraus resultierende höhere Rahmensteifigkeit gibt zusätzliche Sicherheit, besonders bei hohen Geschwindigkeiten. Dein Nutzen: geringes Gewicht, effizienter Vortrieb, hohe Stabilität und Spurtreue.

Vibrex
Die Technologie für ausgewogene Dämpfungseigenschaften, angewendet in Simplon Sattelstützen sowie in den Rahmen im Bereich des Sitzrohres und hinteren Rahmendreiecks. Damit ergeben sich ein höherer Fahrkomfort durch reduzierte Vibrationen und verlässliche Kontrolle bei hohen Geschwindigkeiten. Dadurch wird die Muskelermüdung reduziert, ohne Abstriche bei der Kraftübertragung einzugehen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren